Q&A Corona

Q&A – CORONA

Hier findet ihr einige Q&A zu unseren Corona-Maßnahmen, zusammengestellt aus Fragen, die wir von euch via Mail erhalten haben. Wir versuchen die Seite aktuell zu halten und mit neuen Infos, die wir u.a. vom deutschen Reise Verband als auch von der deutschen Industrie- und Handelskammer bekommen, zu füttern.

 

WIE SIND DIE AKTUELLEN FALLZAHLEN IN …

Gute, aktuelle, zusammengefasste Infos über den Tourismus und die verschiedenen Bestimmungen der Länder findet man z.B. beim ADAC unter folgendem Link: ADAC Reisehinweise

Speziell für Istrien:
Hier können wir euch die Seite: https://www.koronavirus.hr/en empfehlen.

 

GIBT ES FÜR EINREISENDE TOURISTEN EINE QUARANTÄNE-PFLICHT?

Das Europäische Parlament hat eine Webseite ins Leben gerufen, wo detailiert zu jedem Reiseland die Einreisebestimmungen und viele weitere Informationen (z.B. Hygienemaßnahmen / gesetzliche Regelungen) einzusehen sind:
Reopen Europa Map

 

ICH MÖCHTEST DIESES JAHR MIT DEM AUTO ANREISEN, WAS MUSS ICH BEACHTEN?

Da der Flugverkehr immer noch, etwas außergewöhnlich ist, haben bereits einige von euch mitgeteilt, dass ihr mit dem Auto anreisen werdet. Hierzu haben wir bald eine Besonderheit. Stay tuned… 
 

WAS PASSIERT, WENN ES DOCH NICHT MÖGLICH SEIN SOLLTE BEI UNS URLAUB ZU MACHEN?

Natürlich ist uns bewusst, dass sich die Situation ständig ändert und es nur schwer Sicherheit darüber gibt wie sich Corona und Reisen im nächsten Jahr entwickelt. Nach Erhalt eures Buchungsformulares werden wir euch um eine Anzahlung in Höhe von 50% des Reisepreises bitten – durch diese Anzahlung bestätigt ihr euren Platz. Damit ihr mit gutem Gefühl buchen könnt, habt ihr die Möglichkeit, diese Anzahlung in eine Gutschrift umwandeln zu lassen, solltet es nicht möglich sein bei uns Urlaub zu machen. Ob ein Land für uns bereisbar ist, gibt uns das RKI und das Auswärtige Amt vor. So habt ihr eine Garantie, dass ihr kein Geld verliert.

Bei der Hanse Merkur gibt es im übrigen eine Corona-Reiseschutz Versicherung die wir, in Kombination mit einer Reiserücktrittsversicherung, äußerst sinnig finden. Hier der Link.*

WONACH RICHTET IHR EUCH BEI DER PLANUNG DER ABLÄUFE?

Ihr alle sollt euren Urlaub unbeschwert genießen können und euch darauf verlassen, dass die Gesundheit von Team und Gästen für uns höchste Priorität hat. Mögliche Einschränkungen unserer Abläufe durch Covid-19 werden den aktuellsten Vorgaben der lokalen und auch deutschen Behörden entsprechen. Diese werden situationsangepasst aktualisiert und können daher vom momentanen Stand der Dinge abweichen. Ihr könnt euch jederzeit bei uns melden, wenn ihr konkrete Fragen habt, auf die ihr in diesem Q&A keine Antwort findet.

 

WIE KURZFRISTIG KÖNNEN SICH DIESE PLÄNE ÄNDERN?

Wir werden diese Sektion regelmäßig aktualisieren, so dass ihr hier unseren jeweiligen Stand der Dinge nachlesen könnt. Unsere Informationen werden wir vom Deutschen Reiseverband und der IHK einholen. Basierend auf diesen Angaben werden wir unser Konzept für die Abläufe anpassen. Aufgrund der dynamischen Entwicklung, die wir in den letzten Monaten erlebt haben, können sich die Vorgaben auch kurz vor Reisebeginn nochmal ändern.

 

WIE KOMMUNIZIERT IHR DIESE ÄNDERUNGEN AN MICH?

Alle Änderungen werden wir über dieses Q&A bekannt geben. Ihr habt natürlich auch immer die Möglichkeit uns per Email oder telefonisch zu kontaktieren.

 

WIE IST DIE UNTERBRINGUNG GEPLANT?

Aktuell können wir euren wünschen frei nachkommen (Stand 16.09.2020). Es spricht laut aktuellen Meldungen nichts dagegen euch in gemeinsamen Zimmern unterzubringen. Gäste, die sich ein Doppelbett/Doppelzimmer/Mehrbettzimmer teilen möchten, werden also gemeinsam untergebracht. 
Wenn ihr lieber ein eigenes Zimmer haben wollt, dann solltet ihr euch ein Einzelzimmer buchen.
 

 

WIE IST DIE VERPFLEGUNG GEPLANT?

Das Abendessen wird individualisiert vorbereitet und auf Tellern am Sitzplatz serviert. Sehr wahrscheinlich werden wir unsere Verpflegung nur draußen einnehmen, da die Aerosol Konzentration an der frischen Luft verschwindend gering ist und umgekehrt, in geschlossenen Räumen sich eher anreichern kann.
Die Frühstückssituation ist aktuell noch unsicher, da es hierzu noch keine neuen Vorgaben gibt.
 

GIBT ES EINSCHRÄNKUNGEN IN BEZUG AUF DAS KLETTERPROGRAMM?

Es wird einige Einschränkungen im Hintergrund geben, die mehr die Organisation, als die Durchführung der Tagesabläufe betreffen. Es besteht zum Beispiel die Chance, dass wir bei den Fahrten einen Mundschutz tragen müssen, je nachdem wie sich die lokale Regierung diesbezüglich entscheidet. Da die Kletterrei im Freien stattfindet und unter Sportveranstaltungen fällt, sind wir hier freier in der Ausführung. Wir sollten lediglich auf das Abklatschen nach geschaffter Route oder vermehrten, unnötigen Körperkontakt verzichten. 
Das Gute ist, wir nehmen Liquid Chalk mit. Dies hat den Vorteil, dass es eine hohe Konzentration an Alkohol hat und somit die Hände bei jedem mal Chalken desinfiziert.

 

KANN MAN EINEN FLUGHAFENTRANSFER BUCHEN?

Ja. Nach momentanem Stand ist der Transfer sowohl einzelner als auch mehrerer Personen unproblematisch, wenn alle eine Gesichtsmaske tragen.
Wir empfehlen euch, dennoch die individuelle Anreise mit dem Auto aus Deutschland, dem Mietwagen vom Flughafen oder dem Zug, da es kurzfristig zu Änderungen dieser Regelung kommen kann.

 

WERDEN ZUSÄTZLICHE HYGIENEMAßNAHMEN IM CAMP UMGESETZT? 

Ja. Wir werden natürlich dafür sorgen, dass sowohl die Gemeinschaftsräume als auch die gemeinschaftlichen Bäder regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden. Unsere Auslage, wie ihr sie sonst so kennt (mit Büchern und Zeitschriften und anderen Spielereien), kann deutlich dezimiert sein, da wir sie möglicherweise täglich tauschen/reinigen müssen. Gleiches gilt für den Umgang mit dem Klettermaterial. Dies wird in Frequenz und Umfang, der aktuellen Regelung entsprechen: ihr braucht euch darum keine Gedanken zu machen und wir werden dafür sorgen, dass ihr euch bei uns wohlfühlen und entspannen könnt. Solltet ihr hierzu Details wissen, könnt ihr euch jederzeit per Email bei uns melden.

 

WIE KÖNNT IHR DAZU BEITRAGEN, DAS DER AUFENTHALT GELINGT?

Es wäre super wenn ihr bereits 2 Tage vor Anreise eure Temperatur messt. Wenn ihr dann noch einmal unmittelbar vor Anreise eure Temperatur messt, so können wir zumindest ausschließen, dass ihr eine Infektion mit nach Kroatien einschleppt.
Wir vertrauen da auch auf euer Körpergefühl: „Solltet ihr euch krank oder schlapp fühlen, bitten wir euch von einer Anreise abzusehen!“

 

Zurück zur Hauptseite