AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen TIMA-Travels

I. Abschluss des Reisevertrages

Die Buchung via Mail bei der TIMA-Travels stellt rechtlich das Angebot auf Abschluss eines Reisevertrages dar. Nimmt der Teilnehmer dieses Angebot an und führt eine Buchung durch, so gilt diese für den Anmelder als auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer. Der Teilnehmer erhält im Anschluss von TIMA-Travels eine Buchungsbestätigung. Erst mit der von TIMA-Travels geschickten Buchungsbestätigung kommt ein Reisevertrag zustande. Als Grundlage zu dieser Buchung ist die Ausschreibung auf der Seite www.tima-travels.de zu betrachten. 

II. Zahlungsmodalität

Nachdem der Teilnehmer die Buchungsbestätigung von TIMA-Travels samt einer Aufforderung zu einer Anzahlung bekommen habt, ist dieser Betrag binnen 14 Tagen anzuzahlen. Bezahlt wird per Überweisung, an das von TIMA-Travels auf der Buchungsbestätigung angegebene Konto. Mit einer Anzahlung von 50% des Rechnungsbetrags wird die Anmeldung wirksam. Wird der angeforderte Betrag nicht innerhalb der vereinbarten 14 Tage bezahlt, ist TIMA-Travels berechtigt nach einer Mahnung mit einer 7 tägigen Frist, vom Reisevertrag zurückzutreten.   

Spätestens 14 Tage vor Reiseantritt ist die gesamte Summe der Reisekosten vollständig zu bezahlen. Sollte die Zahlung vor Antritt der Reise nicht vollständig erfolgen, besteht keinerlei Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung.  

Der Umfang der Reiseleistungen sowie eine Leistungsbeschreibung ist auf unserer Homepage www.tima-travels.de einzusehen. Davon abweichende, besondere Vereinbarung mit TIMA-Travels sind schriftlich zu treffen und gelten vorrangig.  

 III. Leistungs- und Preisänderungen 

TIMA-Travels ist zu Änderung der Reiseleistungen des vereinbarten Reisvertrages berechtigt, auf der Grundlage, dass TIMA-Travels diese nicht bewusst und gezielt hervorruft und solange die Veränderungen nicht erheblich und den Gesamtzuschnitt der Reise beeinträchtigen. Informationen über Leistungsänderungen seitens TIMA-Travels werden unverzüglich nach Kenntnis des Änderungsgrundes an die Teilnehmer weitergegeben. Änderungen müssen mit genauen Angaben begründet werden.

Sollte es zu erheblichen Änderungen einer wesentlichen Reiseleistung kommen, ist jeder Teilnehmer berechtigt unentgeltlich vom bestehenden Reisevertrag zurückzutreten. Änderungen im geplanten Veranstaltungsverlauf sind aufgrund des Leistungsangebots nicht immer auszuschließen. 

 IV. Rücktritt 

Es ist jedem Teilnehmer möglich mit einer schriftlichen Erklärung an TIMA-Travels von seiner gebuchten Reise zurückzutreten. Für den Fall das keine höhere Gewalt vorliegt oder der Rücktritt nicht von TIMA-Travels zu vertreten ist, so behält sich TIMA-Travels das Recht vor eine Pauschale zur Entschädigung, bezogen auf den Gesamtpreis, zu verlangen. 

Die Berechnungsgrundlage für die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärungen folgendermaßen festgesetzt:  

Ab dem 60. Tag vor Reiseantritt: 10 % des Reisepreises. 
Ab dem 30. Tag vor Reiseantritt: 50 % des Reisepreises.
Ab dem 15. Tag vor Reiseantritt: 80 % des Reisepreises. 
A
b dem 7. Tag vor Reiseantritt, oder aber sollte die Reise nicht angetreten werden, liegt die Entschädigung bei 100 % des Reisepreises. 
Jeder Teilnehmer hat das Recht nachzuweisen das TIMA-Travels kein Schaden oder nur ein kleinerer Schaden entstanden ist, als die einbehaltene Pauschale.

 V. Kündigung wegen höherer Gewalt

In einem Fall von höherer Gewalt, können TIMA-Travels wie auch die Teilnehmer den Vertrag kündigen. Eventuelle entstehende Mehrkosten muss der Teilnehmer selber tragen.   

 VI. Umbuchungen 

Nach Bestätigung der Buchung seitens TIMA-Travels besteht kein Anspruch auf Änderung bezüglich des Reisetermins oder der Unterkunft. Sollte der Teilnehmer trotzdem eine Umbuchung wünschen, sollte er sich frühzeitig mit TIMA-Travels in Verbindung setzen und TIMA-Travels wird sich bemühen, diesem Wunsch nachzukommen. 

 VII. Mindestteilnehmerzahl  

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen pro Woche. Grundsätzlich kann die Reise nur  ausgeführt werden wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Andernfalls kann TIMA-Travels 10 Tage vor dem vereinbarten Reiseantritt vom Vertrag zurücktreten. TIMA-Travels ist verpflichtet die Teilnehmer unverzüglich und zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu Informieren.   

In diesem Fall erhalten alle Teilnehmer ihre geleisteten Zahlungen umgehend zurück. Darüber hinaus entstandene Kosten wie z.B. Flugtickets, Kauf von Kletterequipment und eventuelle Fremdleistungen können nicht übernommen werden. TIMA-Travels ist bestrebt auch in dem Falle des Unterschreitens der Mindestteilnehmerzahl die Reise durchzuführen.    

 VIII. Nicht in Anspruch genommene Leistung 

Sollten Leistungen, die von TIMA-Travels angeboten werden, z.B. Sportangebot, Kletterequipment, Ausflüge oder Transfers, Yoga oder Massagen, von Teilnehmern nicht in Anspruch genommen werden besteht kein Anspruch der Erstattung oder der Verhandlung des Reisepreises.  An- und Abreise sind von den Teilnehmern selbständig in eigener Verantwortung zu organisieren und gehören nicht zur Leistung von TIMA-Travels.  

 IX. Kündigung durch TIMA-Travels

Das Kündigungsrecht von TIMA-Travels besteht ohne eine Frist, sollte ein Teilnehmer die Durchführung der Reise stören oder in einem Maß vertragswidrig verhalten.  Kündigt TIMA-Travels den Vertrag aus diesen Gründen, so bleibt der Anspruch auf den Rechnungsbetrag erhalten. 

 
Beschränkung der Haftung 

 X. Typische Risiken des Kletterns und Anforderungen

  1. TIMA-Travels übernimmt keinerlei Haftung im Bereich des Kletterns, oder der damit verbunden Gefahren und Risiken. An der Wand ist der Teilnehmer eigenverantwortlich. Er klettert auf eigenes Risiko und trägt die volle Verantwortung für die eigene Sicherheit und Handlung. Die Haftung von TIMA-Travels erstreckt sich nicht auf Gefahren, die zwangsläufig mit dem Sport- und Freizeitangebot verbunden sind und vom Teilnehmer bewusst in Kauf genommen werden und auf solche Schäden, die dem Teilnehmer während der Ausübung von Sport- und Freizeitangeboten durch das Verschulden anderer Teilnehmer oder Dritter entstehen. Die Teilnahme an Kurs- und Freizeitangeboten, die Anreise, die Inanspruchnahme der genannten Leistungen sowie der Aufenthalt erfolgt auf eigene Verantwortung.
  2. Zudem ist der Teilnehmer verantwortlich für die Auswahl einer angemessenen körperlichen Belastung im Verhältnis zu seiner Kletterfähigkeit. Er ist für seinen gesundheitlichen Zustand selber verantwortlich und über die tägliche Entscheidung Klettern zu gehen.  
    Der Teilnehmer erklärt ausdrücklich, dass aus medizinischer Sicht keine Bedenken gegen das Ausüben der angebotenen Sportarten bestehen. Eventuelle gesundheitliche Risiken werden vor Reiseantritt ärztlicherseits abgeklärt.
    Reisevoraussetzungen sind das Klettern im 4. Grad (UIAA). Solltet ihr die Voraussetzungen nicht erfüllen ist TIMA-Travels berechtigt Euch von der Reise oder den Kletterausflügen auszuschließen. Eine anteilige Rückzahlung oder Erstattung des Reisepreises findet nicht statt.  
  3. TIMA-Travels gibt eine Einweisung in die Klettergebiete, die letztendlich Auswahl der Routen und Schwierigkeitsgrade aber steht wieder in der Eigenverantwortung. Jeder Teilnehmer steht in der Pflicht umsichtig und eigenverantwortlich zu handeln. 
  4. TIMA-Travels übernimmt keine Aufsichtspflicht über minderjährige Teilnehmer. Kinder und Jugendliche können nur gemeinsam mit ihren Erziehungsberechtigten an den Angeboten von TIMA-Travels teilnehmen.  

TIMA-Travels rät dringend zu einer Auffrischung der Kletter- und Vorstiegskenntnisse der Teilnehmer sowie einer intensiven Auseinandersetzung mit den Gefahren und Anforderungen sowie Risiken des Kletterns.  

 

XI. Beschränkung der Haftung bei Personen-, Sachschäden und Schäden von dritter Seite
TIMA-Travels haftet nicht für Mängel bei Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Flüge, Sportveranstaltungen oder – aktivitäten, Ausflüge, Ferienhaus und Appartement Vermittlung usw.).

Die vertragliche Haftung von TIMA-Travels für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist ausgeschlossen,
a.) soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder
b.) soweit TIMA-Travels für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Für Sachschäden (nicht für Personenschäden) beschränkt TIMA-Travels den Schadenersatz auf das Dreifache des Reisepreises. Das gilt aber nur für die Fälle, in denen der TIMA-Travels allein für Verschulden der Leistungsträger haftet und der Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verursacht wurde.

Ausdrücklich in den Ausschreibungen als in fremden Namen vermittelt beschriebene Fremdleistungen anderer Reiseunternehmen unterliegen nicht der Haftung von TIMA-Travels als Reiseveranstalter. Im Falle einer solchen Reisevermittlung ist die Haftung für Vermittlerfehler ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen.

 

 XII. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung 

Um Ansprüche in Richtung von TIMA-Travels wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung von Reiseleistungen geltend zu machen, muss innerhalb eines Monats nach Ende der Reise schriftlich Kontakt aufgenommen werden. Sollte der Teilnehmer ohne eigenes Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert werden, kann er Ansprüche auch nach der Frist geltend machen.  

 

 XIII. Gerichtstand, Rechtswahl

  1. Der Unternehmenssitz von TIMA-Travels ist Köln.  
    Für Klagen ist der allgemeine Gerichtsstand maßgeblich, es sei denn, die Klage von TIMA-Travels richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz von TIMA-Travels maßgebend. 
  2. Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Reisenden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Auch in grenzüberschreitenden, außervertraglichen Sachverhalten gilt deutsches Recht (Artikel 4, Rom II VO).
     

 XIV. Reiseversicherungen  

Die bei TIMA-Travels gebuchte Reise ist exklusive einer Reiserücktrittsversicherung oder Reiseabbruchversicherung. Für Versicherungen jeder Art ist der Teilnehmer selber verantwortlich. TIMA-Travels empfiehlt dringend den Abschluss von Reiserücktrittskosten-, Reiseunfall-, Reisegepäck- und Auslandskrankenversicherungen sowie einer privaten Haftpflichtversicherung.  

  XV. Bild- und Filmmaterial 

TIMA-Travels ist berechtigt, die während der Reise angefertigten Fotos und Videos für Werbezwecke zu verwenden, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Eine darüber hinausgehende Verwendung ist nicht gestattet, wenn der Kunde widerspricht.  

 

  XVI. Salvatorische Klausel 

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleiben die sonstigen Regelungen hiervon unberührt. Die Parteien vereinbaren schon jetzt, dass diejenige rechtlich wirksame Regelung angewandt wird, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bedingung am nächsten kommt.

 

  XVII. Anschrift 

TIMA-Travels
Lindenstr. 85
50674 Köln 

Geschäftsinhaber Matthis Green

Tel.: 01636977094

Email: Kontaktformular

Internet: https://www.tima-travels.de